Proplaning
Baumanagement | Generalplanung | Wohnungsbauten

Avantage Wohnen im Wettsteinpark | Basel | 2008 – 2010

Architektur Jessenvollenweider Architektur AG, Basel

Haus A, Wohnen im Wettsteinpark
Die Basler Architekten Jessenvollenweider gewannen den Wettbewerb im Jahr 2008. Die Identität der bestehenden Anlage zwischen Rheinfelderstrasse und Wettsteinallee ist geprägt durch ihren parkartigen Charakter. Die zwei neuen Baukörper sind so angeordnet, dass das Gesamtbild der Parkanlage bestehen bleibt. Gebäude A umfasst ein Unter- und Erdgeschoss sowie vier Obergeschosse. Abgesehen vom Untergeschoss sind je Etage vier Wohneinheiten für das „Wohnen im Alter“, die von der CMS vermietet werden. Haus B, Schulungsgebäude der Pro Senectute im Wettsteinpark. Bei Gebäude B handelt es sich um einen dreigeschossigen (1.UG bis 2.OG) Neubau. Dieses Gebäude wird von der Stiftung „Pro Senectute“ für Büro- und Schulungsräume genutzt werden. Ausserdem befinden sich dort jeweils ein grosser Kraft- und Gymnastikraum im UG- und EG. Die Generalplanung des Projekts erfolgte als Arbeitsgemeinschaft zwischen Jessenvollenweider und Proplaning. Proplaning verantwortete Kosten, Termine, Beschaffung, Ausführung, Inbetriebsetzung und Mängelbehebung während der SIA-Phasen 31 bis 53 sowie die Gesamtleitung während der SIA-Phasen 41 – 53.

previous arrow
next arrow
Slider
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe
Wettsteinpark Haus A | Jessenvollenweider Architektur | Foto M. Messe